Permalink

0

Mein Hörtipp der Woche: Karsten Dusse – Achtsam Morden am Rande der Welt

Gute Nachrichten! Karsten Dusse ist während des Corona Lockdowns ebenfalls kreativ tätig gewesen. Die „Achtsam Morden“ – Reihe geht also weiter. Rechtsanwalt und 8-fach-Mörder Björn Diemel zieht es nach einer relativ misslungenen Feier zu seinem 45. Geburtstag auf Anraten seines Therapeuten Joschka Breitner hin zu einer Pilgerreise auf dem Jakobsweg.

Sein Weg ins spanische Santiago de Compostela soll allerdings ganz anders verlaufen, als er sich das gedacht hat. Er trifft mit Evi und Roland zunächst zwar zwei sehr nette Menschen. Allerdings auch einen Typ, der heimlich die Briefe der Pilger, die sie an sich selbst für das Ende des Weges verfasst haben, liest und die Leute mit seinem Wissen erpresst.

Außerdem wird Björn das Gefühl nicht los, dass irgendwer ihn aus dem Weg räumen will. Denn offenbar versucht jemand, aus der Ferne auf ihn zu schießen. Kann es sein, dass irgendein Unbekannter hinter seine Taten der vergangenen Monate gekommen ist? Wird es ihm gelingen, sich erneut aus der Sache heraus zu winden?

Das erfahrt Ihr im dritten Teil der Reihe mit dem Titel Achtsam morden am Rande der Welt, erneut erschienen bei Random House Audio. Karsten Dusse hat es sich auch dieses Mal nicht nehmen lassen, das Hörbuch selber vorzutragen, was ihm wieder sehr gut gelungen ist. Hört einfach mal selbst rein. Es darf auch dieses Mal geschmunzelt und gelacht werden.

image_pdfPDFimage_printDrucken
Permalink

0

Mein Hörtipp der Woche: Sebastian Fitzek – Der erste letzte Tag

Sebastian Fitzek – nie hätte ich erwartet, dass sein Name mal in meinen Hörtipps der Woche auftaucht. Denn normalerweise steht der Name des Berliner Bestsellerautors für haarsträubende und unvorhersehbare Thriller. Dieses Mal steht allerdings ganz klar „Kein Thriller“ auf dem Hörbuchcover.

Deutschlands erfolgreichster Thriller-Autor ist nämlich auch während des Lockdowns in der Corona Pandemie kreativ gewesen, hat seinerseits sogar für das Verfassen von Der erste letzte Tag, eines urkomischen Roadtrips in Buch- und Hörbuchform, mal eben das Genre gewechselt und ist somit in die auch für mich relevante Comedy Sparte abgedriftet. Und siehe da: Auch die komischen Zeilen liegen ihm. Womöglich auch gewollt in der heutigen Zeit der Ungewissheit, wo man dringend mal was zum Lachen braucht.

Das Buch ist bei Droemer erschienen. Beim Hörbuch, das vom Argon Verlag produziert wurde, liegt das Hörenswerte daran vermutlich allerdings auch an Vorleser Simon Jäger, der mit seiner Stimme jede gute Geschichte noch um einiges besser macht. So natürlich auch in diesem Fall. Es geht dabei, grob umrissen, um zwei Menschen, die sich einen Mietwagen teilen müssen und dabei eine Menge verrückter Dinge durchleben.

Aber, so viel kann und will ich schon einmal verraten, auch diese Geschichte geht recht unvorhersehbar zu Ende. Umso mehr lohnt es sich, sie von Anfang bis Ende zu lesen oder zu hören. Wenn man sich für das Hörbuch entschieden hat, ist man in gut fünf Stunden am Ende angelangt. Wenn man zu den Lesern gehört, braucht man vielleicht etwas weniger Zeit oder länger.

Mir hat die Geschichte jedenfalls sehr gut gefallen. Diesen Genrewechsel kann Herr Fitzek gerne öfters vollziehen.

image_pdfPDFimage_printDrucken
Permalink

0

Mein Hör- und Guck-Tipp der Woche: Noch nicht Schicht

Sebastian Pufpaff alias „Onkel Puffi“ ist mit Noch nicht Schicht wieder zurück aus seiner selbstgewählten Urlaubspause. Nun können wir uns wieder von Montag bis Donnerstag um 19:50 Uhr auf YouTube und nach 20:15 Uhr auf 3sat im TV auf seinen satirischen Beitrag zum täglichen (Nicht-)Feierabend in der Coronakrise freuen.

Ich finde übrigens meinerseits wirklich, dass er mit seiner kleinen, aber feinen Sendung zurecht für den Grimme-Preis nominiert wurde. Hier noch einmal ein Rückblick auf seine letzte Sendung vor der Urlaubspause.

image_pdfPDFimage_printDrucken
Permalink

0

Mein Hörtipp der Woche: Friedrich Kalpenstein – Prost, auf die Erben

Hauptkommissar Konstantin Tischler zum Zweiten…

Im beschaulichen bayerischen Ort Brunngries unweit der Kreisstadt Traunstein ist erneut etwas Unfassbares geschehen. Der unter seinem Spitznamen Wickerl bekannte äußerst prominente Bauunternehmer Ludwig Holzinger wird eines schönen Morgens von seiner tschechischen Reinigungskraft Teresa tot in seiner gut gefüllten Badewanne liegend gefunden.

Der sofort herbeieilende Polizeiobermeister Felix Fink sowie dessen danach mit seinem roten Jaguar eintreffender Chef Kriminalhauptkommissar Konstantin Tischler stehen ziemlich ratlos der schon bald darauf ankommenden Spurensicherung gegenüber. Wer ist der Mörder des überall im Ort bekannten und beliebten Mannes, der sich bei der nächsten Kommunalwahl sogar zum Bürgermeister des Ortes wählen lassen wollte?

Tischler und Fink machen sich auch in Friedrich Kalpensteins zweiter Kriminalkomödie Prost, auf die Erben unverzüglich auf die Suche nach dem Täter. Dabei kommt es immer wieder zu kuriosen Schlagabtauschen zwischen den beiden und zwischen Tischler und seiner Freundin Britta.

Schauspieler und Vorleser Helmfried von Lüttichau hatte auch bei dieser Kriminalkomödie hörbar Freude daran, den Figuren Leben einzuhauchen. Das Hörbuch wurde von audible Studios produziert und ist exklusiv in deren Download-Shop erhältlich.

Hörprobe


image_pdfPDFimage_printDrucken
Permalink

0

Mein Hörtipp der Woche: Moritz Matthies – Der Wald ruft

Sie sind zurück und das bereits zum sechsten Mal. Erdmännchen Ray, sein schlauer Bruder Rufus und Clan-Chef Rocky lassen endlich wieder von sich hören. Natürlich in Gestalt von Schauspieler Christoph Maria Herbst, der die Erdmännchen Bande auch dieses Mal mit seiner Stimme zum Leben erweckt.

Die Geschichte ist natürlich, wie immer, wahnsinnig komisch, beginnt allerdings ein wenig traurig. Denn der Berliner Zoo, das Zuhause der Erdmännchen, ist in Geldnöten. Darum plant Zoodirektor Windhoek, die Erdmännchen an ein Gartencenter im norwegischen Oslo zu verkaufen. Weil die drei und auch der Rest ihres Clans sich das nicht bieten lassen möchten fliehen sie einfach aus dem Zoo in einen nahe gelegenen Wald.

Weil das nun aber nicht ihr eigentliches Zuhause, nämlich die afrikanische Savanne, ist, kommt es zu Problemen mit den brandenburgischen Waldbewohnern. Als sich Ray dann auch noch in eine Hasendame aus dem Wald verliebt, beginnt ein Aufstand der Alteingesessenen gegen den Erdmännchen Clan.

Moritz Matthies‘ (also im wahren Leben der Berliner Schriftsteller Edgar Rai und ein vertragsrechtlich gebundener Kollege, der darum nicht genannt sein möchte) Einfallsreichtum kennt auch in dieser Geschichte mal wieder keine Grenzen. Dazu kommt außerdem Herbst als Sprecher des bei Argon erschienenen Hörbuches selbst als verliebte Hasendame und als bösartiger Wildschwein-Eber gut rüber.

Ich habe, wie eigentlich immer bei dieser Serie, sehr gelacht. Darum kann ich Euch auch Der Wald ruft vom Autorenduo Moritz Matthies, den sechsten Teil der Erdmännchen Serie, als Hörbuch uneingeschränkt empfehlen.

Hörprobe

image_pdfPDFimage_printDrucken
Permalink

0

Mein Hör- und Guck-Tipp der Woche: Tahnee

Bisher waren mir fast nur männliche Parodisten aus Deutschland bekannt. Die wenigen Weiblichen unter ihnen bekommen mit Tahnee nun eine wahrlich grandiose Unterstützung. Aber auch als Komikerin und Kabarettistin ist Tahnee Schaffarczyk aus dem nordrhein-westfälischen Heinsberg der komischen Riege aus Deutschland bereits seit einiger Zeit zugehörig.

Besonders ihre Parodie von Hape Kerkeling in diesem Video ist für mich ebenso komisch wie dessen Parodie von Marcel Reich-Ranicki in den 80ern. Schaut sie Euch am besten selbst einmal an. An dieser Stelle nachträglich herzliche Glückwünsche an sie, denn sie feierte gerade gestern Geburtstag.

image_pdfPDFimage_printDrucken
Permalink

0

Mein Hör- und Guck-Tipp der Woche: Kurt Krömer und Torsten Sträter

In dieser Woche möchte ich Euch ein wirklich bemerkenswertes Gespräch zeigen, das Kurt Krömer in seiner Sendung Chez Krömer im rbb mit Torsten Sträter geführt hat. Es ging dabei um eine sehr traurige Seite des Lebens, die selbst lustige Persönlichkeiten, wie die beiden und auch jeden anderen, einmal heimsuchen kann. Wichtig ist dann vor allem, dass man darüber spricht. So, wie die beiden das hier auch tun.

image_pdfPDFimage_printDrucken
Permalink

0

Mein Guck-Tipp der Woche: Father Brown – Staffel 8

Bei Polyband auf DVD erschienen, sowie im Sony Channel von Amazon Prime oder im Magenta TV-Angebot der Deutschen Telekom als Video Download erwerbbar kann man bereits die achte Staffel von Father Brown genießen.

Der schlaue katholische Pfarrer mit kriminalistischem Spürsinn aus dem idyllischen Örtchen Kembleford in den englischen Cotswolds hat auch in seinen neuesten zehn Fällen, basierend auf den Vorlagen von G.K. Chesterton, jede Menge zu tun.

Ganz zum Missfallen von Inspector Mallory, der immer dann erst von den Fällen erfährt, wenn Father Brown sie schon fast gelöst hat. Auch Browns Haushälterin Mrs. McCarthy ist dieses Mal ganz besonders in einen Fall verwickelt, denn sie bekommt Besuch von ihrer eigentlich in Irland lebenden Schwester, die mannigfaltige Geldsorgen plagen.

Schauspieler Mark Williams und Schauspielerin Socha Cusack glänzen erneut in den ihnen zuerkannten Parade-Rollen in der BBC-Serie. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Zusehen.

image_pdfPDFimage_printDrucken
Permalink

0

Mein Hörtipp der Woche: Inside Comedy

Meine Lieblings-Comedy-Sendung war über viele, viele Jahre NightWash im WDR Fernsehen. Seitdem die Sendung erst zu Eins Plus, dann zu One und schließlich immer mehr zu YouTube gewechselt ist habe ich sie ein wenig aus den Augen verloren. Nun habe ich mir vorgenommen, sie mal wieder öfter zu schauen. Denn ihr heutiger Moderator Simon Stäblein ist auch Präsentator des wunderbaren Podcasts Inside Comedy, auf den ich Euch heute gerne hinweisen möchte. Er wurde vom MySpass Netzwerk veröffentlicht.

In jeder Sendung begrüßt Simon einen Gast oder eine Gästin aus dem Bereich Comedy, mit dem oder der er etwa eine Stunde lang über das komödiantische Wirken spricht. Dabei erfährt man eine Menge über die jeweilige Person. Eine wahrlich spannende Sache. Als Erstes habe ich mir sein Zusammentreffen mit Torsten Sträter angehört. Aber es werden noch weitere Sendungen drauf folgen.

Die Sendung Inside Comedy ist in jedem guten Podcatcher zu finden. Oder hier: Inside Comedy Podcast

image_pdfPDFimage_printDrucken