Permalink

0

Mein Hörtipp der Woche: Karsten Dusse – Achtsam Morden am Rande der Welt

Gute Nachrichten! Karsten Dusse ist während des Corona Lockdowns ebenfalls kreativ tätig gewesen. Die „Achtsam Morden“ – Reihe geht also weiter. Rechtsanwalt und 8-fach-Mörder Björn Diemel zieht es nach einer relativ misslungenen Feier zu seinem 45. Geburtstag auf Anraten seines Therapeuten Joschka Breitner hin zu einer Pilgerreise auf dem Jakobsweg.

Sein Weg ins spanische Santiago de Compostela soll allerdings ganz anders verlaufen, als er sich das gedacht hat. Er trifft mit Evi und Roland zunächst zwar zwei sehr nette Menschen. Allerdings auch einen Typ, der heimlich die Briefe der Pilger, die sie an sich selbst für das Ende des Weges verfasst haben, liest und die Leute mit seinem Wissen erpresst.

Außerdem wird Björn das Gefühl nicht los, dass irgendwer ihn aus dem Weg räumen will. Denn offenbar versucht jemand, aus der Ferne auf ihn zu schießen. Kann es sein, dass irgendein Unbekannter hinter seine Taten der vergangenen Monate gekommen ist? Wird es ihm gelingen, sich erneut aus der Sache heraus zu winden?

Das erfahrt Ihr im dritten Teil der Reihe mit dem Titel Achtsam morden am Rande der Welt, erneut erschienen bei Random House Audio. Karsten Dusse hat es sich auch dieses Mal nicht nehmen lassen, das Hörbuch selber vorzutragen, was ihm wieder sehr gut gelungen ist. Hört einfach mal selbst rein. Es darf auch dieses Mal geschmunzelt und gelacht werden.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.