Permalink

0

Mein Hör- und Gucktipp der Woche: LOL – Last One Laughing, Staffel 2

Das Prinzip der Amazon Prime Video Sendung LOL – „Last One Laughing “ ist eigentlich ganz einfach. Zehn bekannte deutsche Comedians werden zusammen für sechs Stunden in einen Raum gesperrt und keiner von ihnen darf über irgendetwas oder irgendjemanden lachen. Macht sie oder er es doch, wird sie oder er einmal verwarnt und muss beim zweiten Mal die Sendung verlassen.

Wer zum Schluss von den Comedians übrig bleibt, kann sich als Sieger fühlen und darf einen Pokal mit nach Hause nehmen. Damit es für die Zehn ein wenig schwieriger wird, steht ein Nebenraum bereit, in dem reichlich Utensilien für das Erreichen des Ziels, Sieger zu werden, zur Verfügung stehen. Über das strenge Einhalten der Regel wachen überdies jede Menge Kameras, die im Raum untergebracht sind und Spielleiter Michael Bully Herbig, der von seinem Kontrollraum aus jede oder jeden raus zitieren kann, die oder der sich nicht an die Regel hält.

Innerhalb von zehn halbstündigen Folgen kann man beobachten, wie nach und nach eine oder einer von den Comedians die Sendung verlassen muss. Wer bis zum Abschluss am längsten durchhält, hat das Spiel gewonnen. In der ersten Staffel der Sendung war dies Torsten Sträter. Wer es nun in der zweiten Staffel von LOL schafft, darauf kann man gespannt sein. Die neue Staffel ist gerade am letzten Freitag mit der 1. und 2. Folge gestartet. In den nächsten vier Wochen kommen die weiteren Folgen hinzu.

Mit dabei sind so illustre Comedykönner, wie Anke Engelke, Bastian Pastewka, Annette Frier, Kurt Krömer oder Tahnee. Jeden Freitag gibt es zwei neue Folgen der Sendung. Dafür lohnt es sich tatsächlich, ein Prime Video Abo bei Amazon abzuschließen. Den Spaß ist es auf jeden Fall wert.

image_pdfPDFimage_printDrucken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.